Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer.

Thomas Dahl

Literatur

Thomas Dahl

Wohnt und arbeitet in

Köln

Kunstfelder

Mehr Infos - Verlinkungen

Über den Künstler

Thomas Dahl, Jahrgang 1970, arbeitet als freier Journalist, Dozent & Buchautor. Die journalistischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen „Bildung“, „Kultur“ und „Soziales“. Thomas berichtet überwiegend für die „Kölnische Rundschau“, den „Kölner Wochenspiegel“ sowie das Stadtteil-Magazin „INsülz & Klettenberg“. Er ist ehrenamtlich für Deutschlands älteste Straßenzeitung, „Draussenseiter“, tätig. Zudem leitet er für die Gold-Kraemer Stiftung eine Schreibwerkstatt in Köln-Kalk. Seine literarischen Projekte beschreiben die „Maximen der Angst“. Neben regelmäßigen Solo-Lesungen in Cafés oder im Rahmen von Kunstausstellungen, ist der Autor auch für "Wohnzimmerlesungen" im privaten Ambiente buchbar.

 

Vita

Bisher sind fünf Bücher im Handel erschienen:

„In den Teufeln meiner Augenblicke – Protokolle eines Zwangskranken“ (als Halmas Thod), Erzählung, Shaker-Media-Verlag, 312 S., 2008, ISBN 978-3-868580396

„alle gedichte enden hier – trilogie des freundlichen todes“, Lyrikanthologie, Shaker-Media-Verlag, 58 S., 2009, ISBN 978-3-868582826

„Bilder vom Lichtersinken & Kerzentrinken“, Lyrikband, ePubli-Verlag, 72 S., 2014, ISBN 978-3-844292992

„Abhandlungen über das Nichts“, Kurzgeschichten, Gedichte, Betrachtungen, Shaker-Media-Verlag, 2015, 90 S., ISBN 978-3-956312939

Neu: "Die Halbunruhigen", 40 Short-Stories und Gedichte, epubli-Verlag, 2017, Großformat (DIN A4), 72 S., ISBN 978-3-7450-5278-7, Taschenbuchformat (DIN A5), 88 S., ISBN 978-3-7450-5899-4

 

 

Infos/Kontakt: www.wortall.de, www.wortall.wordpress.com, dahl@wortall.de